• Projektbeschreibung
  • Projektpartner
  • Projekte

Über die Forschungsgruppe

© Taslair

Unser Standort

Der Rostocker Fracht- und Fischereihafen ist ein attraktiver, vielseitiger Hafen direkt an Warnow und Ostsee. Hier hat die Abteilung ihre Büros bezogen.

Unser Herzstück

Das »Digital Ocean Lab« ist das Herzstück des Projekts – als Unterwasser-Testfeld dient es dazu, Ideen und Simulation unter kontrollierten Bedingungen in einem realen Umfeld testen zu können und ist Teil des »Ocean Technology Campus«.

Das Team

Die Fraunhofer-Institute IGD, IGP, IOSB und IKTS bilden den europaweit einzigartigen Forschungsverbund. Mehr erfahren Sie im Reiter »Projektpartner«.

Ansprechpartner

Ansprechpartner für das interdisziplinäre Forschungsteam ist Dr. Robert Wagner, Mitarbeiter des Fraunhofer IGD.

Neuigkeiten

Analyse und Filterung von Mikroplastik

Ein erstes Projekt befasst sich mit der Analyse des im Meer befindlichen Plastikmülls mit dem Ziel, effizient Aussagen zur Konzentration und Verteilung zu gewinnen – nur dann kann der Kampf gegen die Verschmutzung der Ozeane erfolgreich sein. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer erweiterbaren, auf Unterwasserfahrzeugen autonom arbeitenden Technologieplattform.

Beteiligte Fraunhofer-Institute

Das Fraunhofer IGD...

... bringt Visual Computing im Bereich der Meerestechnik ein. Es kommt bei der Objekterkennung, Vermessung, 3D-Rekonstruktion und Navigation zur Anwendung. Automatisierte Bildanalysen bedienen sich modernster Deep-Learning-Methoden. 

Das Fraunhofer IGP...

... bereitet verschiedene Technologien wie Kleben, Schrauben, Schweißen, Reinigen und Beschichten für den Einsatz unter Wasser auf. Darüber hinaus liefert das IGP Systeme zum Vermessen und Monitoring von Strukturen unter Wasser. 

Das Fraunhofer IOSB...

... bearbeitet die Themen Unterwasser-Manipulation und Mikroplastik im Meer mithilfe der langjährigen Erfahrungen im Bereich der Unterwasser-Bildverarbeitung und der Steuerung von Unterwasserfahrzeugen.

Das Fraunhofer IKTS...

... bietet robuste Sensorsysteme und Prüfmethoden zur permanenten Überwachung von Unterwasserstrukturen. Außerdem werden neuartige analytische Methoden etabliert, welche die komplexen Alterungsprozesse von Mikroplastik charakterisieren.