Visual Computing

Das Fraunhofer IGD ist die international führende Einrichtung für angewandte Forschung im Visual Computing. Visual Computing ist bild- und modellbasierte Informatik. Es vereint Computergraphik und Computer Vision. Vereinfacht gesagt, beschreibt es die Fähigkeit, Informationen in Bilder zu verwandeln und aus Bildern Informationen zu gewinnen. Hierauf basieren alle technologischen Lösungen des Fraunhofer IGD und seiner Partner.

In der Computergraphik erzeugen, be- und verarbeiten Menschen computergestützt Bilder, Graphiken und mehrdimensionale Modelle. Beispiele hierfür sind Anwendungen der Virtuellen und Simulierten Realität.

Computer Vision ist die Disziplin, die Computern das »Sehen« beibringt. Hierbei sieht eine Maschine mittels Kamera ihre Umgebung und verarbeitet Informationen mittels Software. Anwendungsbeispiele finden sich in der Erweiterten Realität (engl. Augmented Reality).

Unsere Leitthemen

mehr Info

VCaaS: Visual Computing as a Service

Ändern sich die Wertschöpfungsketten hin zur digitalen Welt, sind geeignete IT-Plattformen notwendig, die diesen Wandel ermöglichen. Unsere Forscher am Fraunhofer IGD arbeiten an Entwicklungen, die auf konkrete Anwendung zugeschnitten werden. In der Zukunft stellen wir unseren Kunden die von uns entwickelten Basistechnologien auch über eine Cloud-fähige Plattform zur Verfügung, mit der sie zahlreiche weitere Lösungen gestalten können.

Intelligente Stadt

Gesamtheitliche Entwicklungskonzepte sollen die Städte der Zukunft effizienter, technologisch fortschrittlicher, grüner und sozial inklusiver werden lassen. Diese Konzepte fasst man unter dem Begriff »Smart City« zusammen. Die Lösungen zielen dabei auf alle Bereiche des urbanen Zusammenlebens ab.

Individuelle Gesundheit

Jeder Patient bringt unterschiedliche Vorerkrankungen mit und reagiert anders auf verabreichte Medikamente. Hier setzt die »Personalisierte Medizin« an. Auf dem Weg zur personalisierten Medizin steht ein kompletter Umbau der Gesundheitsversorgung an. Einen Teil des technologischen Unterbaus dafür liefert das Visual Computing. Am Fraunhofer IGD begleiten wir diesen Übergang von klassischer zu personalisierter Medizin.

Digitalisierte Arbeit

Mit Industrie 4.0 verbinden sich moderne Internettechnologien unternehmensübergreifend mit klassischen industriellen Produktionstechnologien. Ein beträchtlicher Teil des immensen Potenzials von Industrie 4.0 liegt in der Cyber-physischen Äquivalenz. Damit ist die Kopplung von Daten aus der virtuellen und der realen Welt gemeint. Mit Methoden des Visual Computings lassen sich reale Umgebungen wie Produkte und Produktionsabläufe erfassen und mit virtuellen Welten wie 3D-Modellen und Produktionsplanungen verbinden.

Aktuelles

Weitere Meldungen

Pressemeldung / 25.7.2017, 09:45

glTF 2.0 standardisiert physikalisch basierte Materialbeschreibung von 3D-Modellen

Experten des Fraunhofer IGD in Darmstadt entwickelten in enger Zusammenarbeit mit dem Industriekonsortium Khronos-Group einen neuen Standard zur Materialdefinition bei der Übertragung von 3D-Modellen.

Newsmeldung / 20.7.2017, 12:30

Entspannt &gesund: Die Smartwach als diskrete Gesundheitsassistenz

Die eigene Gesundheit mittels einer Smartwatch beobachten und analysieren – möglich wird das mit der App &gesund. Die App erfasst automatisch Gesundheitsdaten, erkennt Muster und Veränderungen und kann so möglichen Notfällen oder Krankheitsrisiken vorbeugen.

Newsmeldung / 18.7.2017, 11:30

Unterstützung der Hanse-Tour Sonnenschein

Das Fraunhofer IGD in Rostock unterstützt die Hanse-Tour Sonnenschein zugunsten krebs- und chronisch kranker Kinder.

Veranstaltung / 13.7.2017, 11:45

Internet-Health 2017: Zwischen Elderly Care und Quantify Self

Die demographische Entwicklung stellt das Gesundheitswesen in Deutschland vor enorme Herausforderungen. Experten diskutieren mit Führungskräften am 20. September in Berlin darüber ob die neuen Internet-Health-Technologien eine Chance sind, das Gesundheitswesen spürbar voranzubringen.

Veranstaltung / 4.7.2017, 13:30

Fraunhofer-Roadshow „Qualitätssicherung, Wartung und Training mit AR und VR“

Das Fraunhofer IGD präsentiert in einer Roadshow am 4. Juli im Industrie Center Obernburg praxiserprobte Lösungen für die Qualitätssicherung sowie für Wartung und Training mit Augmented und Virtual Reality.

Die Fraunhofer-Forscher sind Experten für die industrielle Anwendung neuer Methoden der Assistenz am Arbeitsplatz durch Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR). Im Rahmen der Roadshow erläutern sie das visuelle Anleiten von Arbeitsaufgaben, das Erstellen von AR-Inhalten, die Dokumentation und den Informationsaustausch mittels AR und VR.

Pressemeldung / 4.7.2017, 11:45

Augmented Reality im OP

Ärzte haben das Problem, die genaue Lage von mit Krebs befallenen Lymphknoten zu bestimmen. Forscher des Fraunhofer IGD in Darmstadt präsentieren eine Technologie, die Ärzte im Operationssaal bei der Lokalisierung unterstützt.