• Publikationen
Show publication details

Fellner, Dieter W. [Hrsg.]; Baier, Konrad [Red.]; Ackeren, Janine van [Red.]; Alexandrin, Max [Red.]; Barth, Anna [Red.]; Bockholt, Ulrich [Red.]; Kopold, Franziska [Red.]; Löwer, Chris [Red.]; May, Thorsten [Red.]; Peters, Wiebke [Red.]; Wehner, Detlef [Red.]; Gollnast, Anja [Gestaltung]; Bumke, Carina [Gestaltung]

Jahresbericht 2016

2017

Das Fraunhofer IGD hat seine Forschungsaktivitäten vor Kurzem in vier Leitthemen gebündelt, welche die Basis seiner Arbeit bilden und verschiedene Themen abteilungsübergreifend miteinander verknüpfen. Eines dieser Leitthemen ist "Visual Computing as a Service - Die Plattform für angewandtes Visual Computing". Die Basis dieser universellen Plattform für Visual-Computing Lösungen ist gelegt und wird kontinuierlich erweitert. Dieser technologische Ansatz bildet die Grundlage für die weiteren Leitthemen. In der "Individuellen Gesundheit - Digitale Lösungen für das Gesundheitswesen" werden die Daten betrachtet, die in der personalisierten Medizin anfallen - mithilfe der Visual-Computing-Technologien des Instituts. Im Leitthema "Intelligente Stadt - Innovativ, digital und nachhaltig" ist die Fragestellung, wie man den Lebenszyklus urbaner Prozesse unterstützen kann. Und im Leitthema "Digitalisierte Arbeit - Der Mensch in der Industrie 4.0" geht es erster Linie um die Unterstützung des Menschen in der durch die Digitalisierung veränderten Produktion.

Show publication details

Fellner, Dieter W. [Hrsg.]; Baier, Konrad [Red.]; Ackeren, Janine van [Red.]; Bornemann, Heidrun [Red.]; Wehner, Detlef [Red.]; Bumke, Carina [Gestaltung]; Boysens, Oliver [Gestaltung]; Egner, Juliane [Gestaltung]

Jahresbericht 2015

2016

Seit über 25 Jahren entwickelt das Fraunhofer IGD Technologien und Anwendungen auf Basis des Visual Computing. In Zusammenarbeit mit seinen Partnern entstehen technische Lösungen und marktrelevante Produkte. Das Fraunhofer IGD stellt dabei den Menschen als Benutzer in den Mittelpunkt und hilft ihm mit technischen Lösungen, das Arbeiten mit dem Computer zu erleichtern und effizienter zu gestalten. Die Lösungen des Instituts beschäftigen sich mit der ausgeprägten Fähigkeit des menschlichen Gehirns, komplexe Sachverhalte schnell visuell zu erfassen und zu verarbeiten. Durch seine zahlreichen Innovationen hebt das Fraunhofer IGD die Interaktion zwischen Mensch und Maschine auf eine neue Ebene. Der Mensch kann mithilfe des Computers und der Entwicklungen des Visual Computing ergebnisorientierter und effektiver arbeiten.

Show publication details

Fellner, Dieter W. [Hrsg.]; Baier, Konrad [Red.]; Ackeren, Janine van [Red.]; Bornemann, Heidrun [Red.]; Fraunhoffer, Katrin [Red.]; Wehner, Detlef [Red.]

Jahresbericht 2014

2015

Die Forscher des Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenverarbeitung IGD machen aus Informationen Bilder und aus Bildern Informationen. Die bild- und modellbasierte Informatik nennt man "Visual Computing". Hierzu zählen Graphische Datenverarbeitung, Computer Vision sowie Virtuelle und Erweiterte Realität. Mithilfe des Visual Computing werden Bilder, Modelle und Graphiken für alle denkbaren computerbasierten Anwendungen verwendet, erfasst und bearbeitet. Dabei setzen die Forscherinnen und Forscher graphische Anwendungsdaten in Wechselbeziehung mit nicht graphischen Daten, was bedeutet, dass sie Bilder, Videos und 3D-Modelle mit Texten, Ton und Sprache rechnergestützt anreichern. Daraus ergeben sich wiederum neue Erkenntnisse, die in innovative Produkte und Dienstleistungen umgesetzt werden können. Dafür werden entsprechend fortgeschrittene Dialogtechniken entworfen. Durch seine zahlreichen Innovationen hebt das Fraunhofer IGD die Interaktion zwischen Mensch und Maschine auf eine neue Ebene.

Show publication details

Fellner, Dieter W. [Hrsg.]; Baier, Konrad [Red.]; Ackeren, Janine van [Red.]; Bornemann, Heidrun [Red.]; Wehner, Detlef [Red.]

Jahresbericht 2013

2014

Die Forscher des Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenverarbeitung IGD machen aus Informationen Bilder und aus Bildern Informationen. Die bild- und modellbasierte Informatik nennt man "Visual Computing". Hierzu zählen Graphische Datenverarbeitung, Computer Vision sowie Virtuelle und Erweiterte Realität. Mithilfe des Visual Computing werden Bilder, Modelle und Graphiken für alle denkbaren computerbasierten Anwendungen verwendet, erfasst und bearbeitet. Dabei setzen die Forscherinnen und Forscher graphische Anwendungsdaten in Wechselbeziehung mit nicht graphischen Daten, was bedeutet, dass sie Bilder, Videos und 3D-Modelle mit Texten, Ton und Sprache rechnergestützt anreichern. Daraus ergeben sich wiederum neue Erkenntnisse, die in innovative Produkte und Dienstleistungen umgesetzt werden können. Dafür werden entsprechend fortgeschrittene Dialogtechniken entworfen. Durch seine zahlreichen Innovationen hebt das Fraunhofer IGD die Interaktion zwischen Mensch und Maschine auf eine neue Ebene.

Show publication details

Fellner, Dieter W. [Hrsg.]; Baier, Konrad [Red.]; Dürre, Steffen [Red.]; Bornemann, Heidrun [Red.]; Fraunhoffer, Katrin [Red.]

Jahresbericht 2012

2013

Die Forscher des Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenverarbeitung IGD machen aus Informationen Bilder und aus Bildern Informationen. Die bild- und modellbasierte Informatik nennt man "Visual Computing". Hierzu zählen Graphische Datenverarbeitung, Computer Vision sowie Virtuelle und Erweiterte Realität. Mithilfe des Visual Computing werden Bilder, Modelle und Graphiken für alle denkbaren computerbasierten Anwendungen verwendet, erfasst und bearbeitet. Dabei setzen die Forscherinnen und Forscher graphische Anwendungsdaten in Wechselbeziehung mit nicht graphischen Daten, was bedeutet, dass sie Bilder, Videos und 3D-Modelle mit Texten, Ton und Sprache rechnergestützt anreichern. Daraus ergeben sich wiederum neue Erkenntnisse, die in innovative Produkte und Dienstleistungen umgesetzt werden können. Dafür werden entsprechend fortgeschrittene Dialogtechniken entworfen. Durch seine zahlreichen Innovationen hebt das Fraunhofer IGD die Interaktion zwischen Mensch und Maschine auf eine neue Ebene.

Show publication details

Baier, Konrad

Die Verdichtung des Wissens

2012

manage it

Die Ausbreitung des Wissens ist konstant steigend und das Internet bietet unbegrenzte Möglichkeiten dieses stetig zu erweitern. Das Internet weiß buchstäblich alles, die internen Netze eines Konzerns aber bereits auch sehr viel. Wenn wir uns auf die Suche nach einer bestimmten Information begeben ist es noch vergleichsweise leicht zum Ziel zu kommen. In eine beliebige Suchmaske wird ein Begriff eingegeben und schon erscheint eine Liste mit Ergebnissen, aus denen wir die benötigte Information herausfiltern können. Für das Beispiel unseres Personalmanagers bedeutet dies, wenn er den Namen eines geeigneten Kandidaten bereits kennt, fällt es ihm recht leicht, diesen auch zu finden. Wurde ihm allerdings noch kein Kandidat genannt, wie es bei den meisten Stellensuchen der Fall ist, so muss er bei der Suche aber bereits deutlich kreativer vorgehen. Die Suche über das jeweilige Forschungsgebiet ist eine Möglichkeit, die in den meisten Fällen aber nur mit einer glücklichen Fügung zum Ziel führt. Passt der eingetragene Suchbegriff nicht richtig, erscheinen schnell unbefriedigende Ergebnisse auf dem Bildschirm. Das gilt im Prinzip für jede Form der heutigen Onlinesuche. Die Frage ist: Wie kann ich einem Suchportal meine genaue Vorstellung vom Ergebnis so beschreiben, dass ich das gewünschte Ziel in kurzer Zeit erreiche? Und ist es möglich, die Zusammenhänge zwischen einzelnen Ergebnissen aufzuzeigen, so dass ich sogar weiterführende Erkenntnisse erlange?

Show publication details

Fellner, Dieter W. [Hrsg.]; Baier, Konrad [Red.]; Dürre, Steffen [Red.]; Bornemann, Heidrun [Red.]; Mentel, Katrin [Red.]

Jahresbericht 2011

2012

Die Forscher des Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenverarbeitung IGD machen aus Informationen Bilder und aus Bildern Informationen. Die bild- und modellbasierte Informatik nennt man "Visual Computing". Hierzu zählen Graphische Datenverarbeitung, Computer Vision sowie Virtuelle und Erweiterte Realität. Mithilfe des Visual Computing werden Bilder, Modelle und Graphiken für alle denkbaren computerbasierten Anwendungen verwendet, erfasst und bearbeitet. Dabei setzen die Forscherinnen und Forscher graphische Anwendungsdaten in Wechselbeziehung mit nicht graphischen Daten, was bedeutet, dass sie Bilder, Videos und 3D-Modelle mit Texten, Ton und Sprache rechnergestützt anreichern. Daraus ergeben sich wiederum neue Erkenntnisse, die in innovative Produkte und Dienstleistungen umgesetzt werden können. Dafür werden entsprechend fortgeschrittene Dialogtechniken entworfen. Durch seine zahlreichen Innovationen hebt das Fraunhofer IGD die Interaktion zwischen Mensch und Maschine auf eine neue Ebene.

Show publication details

Fellner, Dieter W. [Hrsg.]; Baier, Konrad [Red.]; Klingelmeyer, Melanie [Red.]; Bornemann, Heidrun [Red.]; Mentel, Katrin [Red.]

Annual Report 2010

2011

Show publication details

Fellner, Dieter W. [Hrsg.]; Baier, Konrad [Red.]; Klingelmeyer, Melanie [Red.]; Bornemann, Heidrun [Red.]; Mentel, Katrin [Red.]

Jahresbericht 2010

2011

Show publication details

Fellner, Dieter W. [Hrsg.]; Baier, Konrad [Red.]; Fey, Thekla [Red.]; Bornemann, Heidrun [Red.]; Wehner, Detlef [Red.]; Mentel, Katrin [Red.]

Annual Report 2009

2010

Show publication details

Fellner, Dieter W. [Hrsg.]; Baier, Konrad [Red.]; Fey, Thekla [Red.]; Bornemann, Heidrun [Red.]; Wehner, Detlef [Red.]; Mentel, Katrin [Red.]

Jahresbericht 2009

2010

Show publication details

Fellner, Dieter W. [Hrsg.]; Baier, Konrad [Red.]; Wehner, Detlef [Red.]; Toll, Andrea [Red.]

Jahresbericht 2008

2009