Evaluierung biometrischer Systeme zur Identifizierung von Personen

Evaluierung der Genauigkeit von Gesichtsidentifizierungssystemen für den Einsatz in der Kriminalistik

Vier am Markt erhältliche Gesichtsidentifizierungssysteme für den Einsatz in der Kriminalistik wurden hinsichtlich ihrer Erkennungsleistung evaluiert. Gesichtsidentifizierungssysteme für den Einsatz in der Kriminalistik liefern bei Recherchen Kandidatenlisten mit wählbarer Länge (hier: 100 Kandidaten), die von Experten für forensische Gesichtserkennung überprüft werden. Die verwendeten Gesichtsbilder wurden vom BKA für die Evaluierung zur Verfügung gestellt. Als Referenzbilder dienten in jedem getesteten System ca. 4,8 Millionen frontale Gesichtsbilder von ca. 3 Millionen Personen. Die Referenzdatenbanken blieben für alle Recherchen unverändert. Wenn vorhanden, wurden mehrere Gesichtsbilder pro Testperson enrollt, ohne sie miteinander zu verknüpfen.