• Über
  • Vorträge
  • Unsere Exponate
  • MedTech Talks
12. - 15.11.2018 (Ganztägig)

Visuelle Kohortenanalysen

© Fraunhofer IGD

Eine Grundlage für die Personalisierung der Medizin ist die Analyse von Patientendaten durch die Bildung von Kohorten. Kohorten beschreiben allgemein Patientengruppen, die relevante Gemeinsamkeiten aufweisen. Fraunhofer IGD entwickelt Werkzeuge für die visuell-interaktive Datenanalyse in enger Abstimmung mit klinischen Nutzern. Sie stellen eine Patientengruppe zusammen und mit Hilfe individuell angepasster visueller Analysewerkzeuge sehen sie sofort, ob dies eine vielversprechende Kohorte bildet und wie die Kohorte verfeinert werden kann.

Digitaler Leitstand

Health@Hand ist ein visueller Leitstand für den Einsatz in Pflegeeinrichtungen oder Krankenhäusern. Gesundheitsund Verwaltungsdaten werden an einem virtuellen Abbild der realen Station visualisiert. Health@Hand fungiert als unterstützendes Werkzeug für die Entscheider vor Ort, Informationen über die Station werden zusammengefasst und visuell aufbereitet, so dass vielschichtige Zusammenhänge schneller verstanden werden können.

Der Leitstand analysiert die vorliegenden Daten dabei in mehreren Stufen. Kennzahlen für die gesamte Station können entweder vollständig angezeigt oder detailliert betrachtet werden – beispielsweise für einzelne Zimmer oder über einen ausgewählten Zeitraum. Ziel ist es, das Monitoring einer Station zu vereinfachen, Störungen sofort zu erkennen und dadurch frühzeitig intervenieren zu können. Die Health@Hand-Technologie ist dabei mobil und webfähig. Über mobile Endgeräte wie Tablets kann das Personal von überall auf die Daten des Leitstandes zugreifen und diese interaktiv untereinander austauschen.

Augmented Reality im OP

Gemeinsam mit AR-SPECTRA stellen wir AR-Technologien vor, die Mediziner in ihrer Arbeit unterstützen.

Über AR-SPECTRA

AR-SPECTRA is specialized in the design and supply of medical Augmented Reality technology. It enables surgeons to achieve a higher precision and time-efficiency in their practice. AR-SPECTRA glasses can be connected to the various medical devices to further improve their advantages.

An in-sight view instead of the remote classic display of the data and information significantly improves the focus and concentration of the physician on the surgical wound.

Surgical procedures are recorded from the point of view of the surgeons. Mobile technology allows remote follow-up of the practices for assistance and educational purposes.

In-sight visualization of fluorophores offers the most natural and direct guidance in fluorescence-based surgeries.

The products will be on display for demonstration, with onsite experts to answer any additional questions.

Neue Behandlungsmöglichkeiten

MONTAG 16:30 bis 17:00 Uhr mit anschließendem Networking

Vortrag 1:

KI für die Gesundheit/smartes Krankenhaus/digitaler Zwilling

Vortrag 2:

Digital-Hands-On-Surgery : Eine neue Dimension der chirurgischen Ausbildung

Vortrag 3:

Digitale Therapie: Phobien per Augmented Reality und Biofeedback therapieren

Vortrag 4:

Wundauflagen mit smartem Feuchtigkeitshaushalt

Digital Future of Health

DIENSTAG 16:30 bis 17:00 Uhr mit anschließendem Networking

Vortrag 1:

Vitaldatenerkennung

Vortrag 2:

Smart Wearables: Kontrollierte Amblyopietherapie bei Kindern

Vortrag 3:

Hilfestellungen zum Erhalt des Innovationsmotors Medizintechnik

Vortrag 4:

Der digitale Zwilling im Smart Hospital

Personalisierte Medizin & Diagnose

MITTWOCH 16:30 bis 17:00 Uhr mit anschließendem Networking

Vortrag 1:

PathoSept

Vortrag 2:

EMDM

Vortrag 3:

TissueGrinder – Generation of high quality building blocks for personalized diagnosis and therapy

Vortrag 4:

Von der Molekularanalyse zur personalisierten Therapie

Vortrag 5:

Smart Microscope – Manual Whole-Slide Scanning and Computational Pathology with iSTIX®