• Veranstaltung / Dienstag, 6. Juni 2017 (Ganztägig)

    Augmented und Virtual Reality in der beruflichen Bildung

    © Bergische Universität Wuppertal

    Am 21. Juni 2017 findet die Abschlusskonferenz der Projekte Social Augmented Learning (SAL) und Social Virtual Learning (SVL) auf dem Campus Freudenberg der Bergischen Universität Wuppertal statt.

    mehr Info
  • Pressemeldung / Mittwoch, 31. Mai 2017 - 17:00

    AR-Hype 2017: Wie geht es weiter?

    © Fraunhofer IGD

    VisionLib ist eine speziell für Firmen entwickelte AR-Anwendung und kann mit iOS, Android, Windows und Hololens verwendet werden. Die AR Technik wird anhand eines Sportwagens demonstriert.

    Seit heute zeigt das Fraunhofer IGD auf der Augmented World Expo in Santa Clara, dass AR nicht nur ein Hype bleiben muss. Seit vielen Jahren entwickeln die Darmstädter AR-Lösungen für industrielle Anwendungen. Mit VisionLib stellen sie vom 31. Mai bis 2. Juni eine AR-Tracking-Bibliothek speziell für Firmen vor.

    mehr Info
  • Newsmeldung / Donnerstag, 18. Mai 2017 - 10:00

    Mit dem Fahrrad Rostocks Wissenschaft erleben

    © zapp2photo / Fotolia

    Am 20. Mai führt eine einzigartige Fahrradtour entlang der blauen „Wissensbojen“ des Vereins [Rostock denkt 365°] quer durch die Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Die „Bojen-Rallye“ leitet die Teilnehmer zu verschiedenen Wissenschaftseinrichtungen, wo sie jeweils etwas über die dortige Forschung erfahren können. Beim Fraunhofer IGD wird es dabei interaktiv.

    mehr Info
  • Veranstaltung / Mittwoch, 17. Mai 2017 - 16:15

    Experten-Roundtable Künstliche Intelligenz

    © Fotolia_zapp2photo

    Egal ob am Arbeitsplatz, unterwegs oder zu Hause: immer mehr Technologien und Anwendungen bauen auf Künstlicher Intelligenz (KI) auf. Intelligente Assistenten für Smartphones wie Siri oder Parkassistenten für Autos werden bereits häufig im Alltag genutzt. Einige Forscher sehen ein großes Potential in der weiteren Entwicklung von marktfähigen Anwendungen, während andere den Mehrwert und die gesellschaftlichen Auswirkungen von KI in Frage stellen.

    mehr Info
  • Newsmeldung / Montag, 8. Mai 2017 - 11:30

    Neuartiger In-Ear-Sensor auf CHI 2017 ausgezeichnet

    Ein Ohr-Stöpsel, der die Gesichtsausdrücke und Kopfgesten der ihn tragenden Person mittels elektrischer Sensorik misst, ist Thema einer Forschungsarbeit des Fraunhofer-Forschers Denys J.C. Matthies. Er und seine Koautoren, Bernhard A. Strecker und Bodo Urban, werden für diese Arbeit auf der diesjährigen Conference on Human Factors in Computing Systems (CHI) in Denver ausgezeichnet.

    mehr Info
  • Newsmeldung / Donnerstag, 4. Mai 2017 - 10:30

    Durch Virtuelles Prototyping Kleidung einfacher designen

    Virtuelles Prototyping bietet Designern die Möglichkeit, durch Simulationen Kleidung einfacher zu entwerfen. In seiner Arbeit "Realistic Visualization of Accessories within Interactive Simulation Systems for Garment Prototyping" stellt Martin Knuth einen Ansatz vor, der dieses Verfahren effizienter gestaltet. 

    mehr Info
  • Veranstaltung / Mittwoch, 26. April 2017 - 13:00 - 19:00

    Roundtable Man-Machine-Interface

    © zapp2photo - fotolia.com

    Der Roundtable zum Thema Man-Machine-Interface adressiert die gegenwärtig existierenden Chancen und Schwierigkeiten im Bereich der Mensch-Maschine-Schnittstellen. Experten diskutieren mit Führungskräften am 26. April in Berlin über den Status der Mensch-Maschinen-Schnittstellen und deren Perspektiven.

    mehr Info
  • Pressemeldung / Donnerstag, 20. April 2017 - 10:15

    Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

    Mit der AR-Brille sieht der Werker eine Visualisierung der Arbeitsschritte, die in die reale Umgebung eingeblendet wird. (Nutzungsrechte: Fraunhofer IGD)

    Die Produktion der Zukunft wird immer flexibler. Für die Mitarbeiter heißt das: Ihre Arbeitsschritte ändern sich ständig. Ein intelligenter Werkstattwagen führt die Werker per AR-Brille nun optimal durch ihre Aufgaben. Auf der Hannover Messe vom 24. bis 28. April 2017 stellen die Forscher ihre Entwicklung vor (Halle 7, Stand D11).

    mehr Info
  • Pressemeldung / Dienstag, 18. April 2017 - 10:15

    HANNOVER MESSE 2017: Produktionsdaten auf einen Blick erfassen

    © Fraunhofer IGD

    Plant@Hand3D führt alle wichtigen Informationen der Produktion zusammen. So behalten alle Beteiligten stets den Überblick – Entscheidungsfindungen werden vereinfacht.

    Revolutionen gehen naturgemäß mit Änderungen einher: So auch die vierte industrielle Revolution, Industrie 4.0 genannt. Doch wie können Unternehmen Herr des dabei entstehenden Datenberges werden? Einen Lösungsansatz bietet das System Plant@Hand3D: Es zeigt alle wichtigen Informationen auf einen Blick und erleichtert Entscheidungsprozesse. Auf der Hannover Messe Industrie 2017 stellen Forscher des Fraunhofer IGD ihre Entwicklung vor. 

    mehr Info
  • Pressemeldung / Dienstag, 11. April 2017 - 11:15

    Simulationssoftware als Cloud-Lösung mit Pay-per-Use flexibel nutzen

    © EMO, INO

    Kostengünstigere und qualitativ hochwertigere Fertigung von Breitschlitzdüsen zur Folien- und Plattenextrusion dank flexibler Softwarenutzung durch die CloudFlow Plattform.

    Die Produktion von Spezialdüsen ist aufwendig und kostenintensiv. Unterschiedlichste Spezialsoftware ist notwendig, um Produktionsprozesse zu lenken. Auf der CloudFlow-Plattform werden die speziellen Simulationsprogramme jetzt miteinander verbunden und dem Nutzer online zur Verfügung gestellt. 

    mehr Info
  • © Fraunhofer IGD

    Machine@Hand ermöglicht eine praxis- und arbeitsplatznahe Aus- und Weiterbildung – sogar an Arbeitsplätzen, die am Lernort selbst gar nicht zur Verfügung stehen.

    Assistenz bei anspruchsvollen Montage- und Wartungsarbeiten – Fraunhofer unterstützt Werker bei Arbeit und Training mittels Augmented und Virtual Reality. Gezeigt wird die Lösung Machine@Hand auf der Hannover Messe 2017.

    mehr Info
  • Veranstaltung / Montag, 27. März 2017 - 11:45

    Fraunhofer-Roadshow: Virtual Reality in der Aus- und Weiterbildung

    © agnormark-Fotolia

    Fraunhofer-Roadshow: Virtual Reality in der Aus- und Weiterbildung

    Die Chancen von Virtual Reality für die betriebliche Weiterbildung werden am 6. April auf der Fachtagung für e-Learning, Blended Learning und Bildungskonzepte in Berlin diskutiert. Prof. Bodo Urban von der Abteilung Interactive Document Engineering zeigt in seinem Vortrag auf, was Virtual Reality ist, was diese jetzt schon in der Weiterbildung leisten kann und was in der Zukunft möglich sein wird.

    mehr Info
  • Pressemeldung / Montag, 27. März 2017 - 10:15

    Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

    © Fraunhofer IGD

    Ein Mitarbeiter des Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenverarbeitung IGD prüft mit der neuen Simulationssoftware, ob sich der am Rechner erstellte Designvorschlag auch in der Realität umsetzen lässt.

    Die individualisierte Massenfertigung bis zum Einzelstück ist ein Zukunftsversprechen der Industrie 4.0. Es lässt sich nur umsetzen, wenn es geeignete Prüfverfahren für die Machbarkeit der individuellen Designs gibt. Fraunhofer-Forscher zeigen auf der Hannover Messe 2017 vom 24. bis 28. April 2017 eine Simulationslösung, die automatisch feststellt, ob sich das vom Kunden gewünschte Design überhaupt realisieren lässt (Halle 7, Stand D11).

    mehr Info
  • Newsmeldung / 23.3.2017, 14:00 - Donnerstag, 6. April 2017 - 14:00

    Rostocker Scan 2 CAD Tag

    Der Rostocker Scan 2 CAD Tag bietet den Besuchern informative Fachvorträge und Live-Präsentationen und damit viele neue Perspektiven rund um innovative CAD-Technologien. Er findet am 5. April im Fraunhofer IGD Rostock statt.

    mehr Info
  • Pressemeldung / Dienstag, 14. März 2017 - 9:45

    CeBIT 2017: Virtual Reality als neues Potential für Industrie 4.0

    Fraunhofer-Forscher haben ein Verfahren entwickelt, das mit Internettechnologien auch große CAD-Modelle in die Virtuelle Realität bringt. Sie zeigen ihre Lösung auf der CeBIT 2017 in Hannover.

    Virtual Reality ist einer der Schlüssel für Industrie 4.0. Das Fraunhofer IGD zeigt seine Lösungen auf der CeBIT 2017 in Hannover. Die Fraunhofer-Forscher haben ein Verfahren entwickelt, dass mit Internettechnologien auch große CAD-Modelle in die Virtuelle Realität bringt.  

    mehr Info
  • Das Fraunhofer IGD stellt jetzt seine Tracking-Technologie „VisionLib“ als Basis für AR-Entwicklungen zur Verfügung. Deren Potential wird auf der Cebit 2017 an einem AR-Werkstattsystem demonstriert.

    Augmented Reality ist eine Schlüsseltechnologie für die Industrie 4.0. Das Fraunhofer IGD stellt jetzt seine Tracking-Technologie „VisionLib“ als Basis für AR-Entwicklungen zur Verfügung. Deren Potential wird auf der Cebit 2017 an einem AR-Werkstattsystem demonstriert.

    mehr Info
  • Jugend forscht 2017 mit Rekordzahl: Jungforscher gestalten bei Fraunhofer Zukunft

    Junge Talente treten an, um Zukunft zu gestalten. Die Plattform ist dabei der Wettbewerb „Jugend forscht“. Die drei Darmstädter Fraunhofer-Institute sind zum zehnten Mal die Paten für den Regionalwettbewerb Hessen-Süd. Noch nie waren so viele Jungforscher mit so vielen Projekten am Start.

    mehr Info
  • Pressemeldung / Donnerstag, 9. Februar 2017 - 12:15

    High-Tech Gründerfonds steigt bei Fraunhofer-Spin-Off wetransform ein

    © Fraunhofer IGD

    High-Tech Gründerfonds steigt bei Fraunhofer-Spin-Off wetransform ein

    Der High-Tech Gründerfonds investiert in die Fraunhofer-Ausgründung wetransform, die eine Cloud-Lösung für besonders einfache Datentransformation und -migration entwickelt.

    mehr Info
  • Pressemeldung / Donnerstag, 2. Februar 2017 - 10:00

    Einen Quantensprung weiter als Dr. Google

    © Fraunhofer IGD

    Einen Quantensprung weiter als Dr. Google

    Wissen ist auch in der Medizin Macht. Dieses Wissen wird durch Daten der Patienten repräsentiert. Forschungsarbeiten in Darmstadt unterstützen medizinische Entscheidungen durch Datenauswertung. Visual Analytics ist dabei der Schlüssel zur Diagnose.

    mehr Info
  • © Fraunhofer IGD

    Unter dem Motto »Mit vier Leitthemen ins vierte Jahrzehnt« begehen die Forscher des Fraunhofer IGD ihr 30. Jubiläumsjahr und stellen ihre Forschungsarbeit vor.

    Das Fraunhofer IGD feiert 2017 ein Doppeljubiläum. Es blickt auf 30 Jahre Forschung in Darmstadt zurück. Der Standort in Rostock besteht seit 25 Jahren. Unter dem Motto »Mit vier Leitthemen ins vierte Jahrzehnt« begehen die Fraunhofer-Forscher ihr Jubiläumsjahr und stellen ihre Forschungsarbeit vor.

    mehr Info