Biogene Wertschöpfung und Smart Farming

Digitale Landwirtschaft?

In der Landwirtschaft - sei es im Pflanzenbau, der Tierhaltung oder den Paludi- und Marikulturen - ist Visual Computing ein hervorragender Begleiter.

Um diese Bereiche digital weiterzuentwickeln, setzt das Team auf Technologien der Fernerkundung, Sensorik, Modellierung, Machine Learning und Künstliche Intelligenz. Dabei wollen sie sich ständig hinterfragen, wie sie den technologischen Push aus der Forschung und den Demand aus der Praxis bestmöglich kombinieren können. Ziel ist es, langfristig als Partner für Industrie und Forschung die digitale Revolution im Agrarsektor voranzutreiben.

Durch wissenschaftliche sowie praxisnahe Kooperationen sorgen wir für eine effektive und gewinnbringende Integration in bestehende Infrastrukturen.

  • Unser Fokus liegt auf der Visualisierung und der digitalen Intelligenz angewandt auf die landwirtschaftliche Praxis mit dem Ziel der Förderung einer Nachhaltige, Ressourcen-schonenden, Emission-reduzierende Landwirtschaft
  • Speziell im regionalen Kontext möchte wir auch genereller Anlaufstelle für Innovationen in der biogenen Wertschöpfung sein
  • Wir bieten ein Netzwerk von landw. Praxis, Unternehmen, Investoren, Wissenschaft (Fraunhofer intern und extern)
  • Wir können Ideation-Prozesse unterstützen und Geschäftskonzepte entwickeln.
  • Mithilfe unterstützender Analysewerkzeuge und/oder digitaler Entscheidungsunterstützungen, welche auf Daten beruhen, können landwirtschaftliche Betriebe effizienter und nachhaltiger wirtschaften

Unterschiedliche Themenfelder, die für ein praxisrelevantes Produkt kombiniert werden

Consulting für Innovationen der biogenen Wertschöpfung

  • Entwicklung von Geschäftsmodellen (bspw. CO2 Zertifikate)
  • Netzwerke bieten
  • Marktkenntnis

Digitale Visualisierung von farming data

  • Verarbeitung
  • Analytics

Digitale Intelligenz aus farming data

  • KI
  • Modelle ->
  • Network eco systems

Digitale Produkte

  • Back-End
  • Front-End
  • Product design and twsting
  • User testing (auch für andere)

Unsere Projekte in praktischer Anwendung

Visual Computing im Stall

Zusammen mit FBN Dummerstorf sollen digitale Konzepte für den Stall praxisnah entwickelt werden

In der Praxis werden aufgrund der hohen Komplexität von multisensorischen Systemen selten umfangreiche und systematische Messungen und Bewertungen der Tierwohl-Parameter im Herdenmanagement vorgenommen. Es erfolgt vielfach eine Reduzierung des Aufwandes auf den Einsatz von Leitfähigkeitsmesssensoren.

Für eine kontinuierliche Erfassung von Tierwohl-Parametern in unterschiedlichen Umgebungen (Stall, Weide) ein hoher technischer Planungs- und Konfigurationsaufwand erforderlich. Die dafür erforderliche multisensorische Infrastruktur, Datenhaltung, Datenverarbeitung und automatisierte Bewertung bis hin zur Entscheidungsunterstützung für den Milchbauern kann nicht nach einem Plug&Play-Prinzip einfach installiert und genutzt werden.

Am Beispiel des Kuh-Tierwohls soll darum eine Sensor- und Datenplattform nach dem Plug&Play-Prinzip für die Praxis entwickelt werden, um so die Lücke zwischen verfügbaren Lösungen und der Anwendung in der Praxis zu schließen

Mehr über das Fraunhofer-Zentrum »Biogene Wertschöpfung und Smart Farming«

Im Fraunhofer-Zentrum »Biogene Wertschöpfung und Smart Farming«
erforschen und entwickeln Fraunhofer-Institute in Mecklenburg-Vorpommern und Bayern gemeinsam innovative Technologien
für die Landwirtschaft der Zukunft, und zwar hochindividualisiert, automatisiert und nachhaltig – ausgerichtet an den spezifisch regionalen Anforderungen.