• Pressemeldung / Mittwoch, 4. Dezember 2019 - 14:30

    Nationales Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit ATHENE

    © ATHENE

    Neuartiges, einzigartiges Kooperations­modell von universitärer und außeruniversitärer Forschung - "eine Blaupause für Europa", so Bundesforschungsministerin Anja Karliczek.

    Neues Forschungszentrum ATHENE: Fraunhofer und Darmstädter Hochschulen treiben Cybersicherheit für erfolgreiche Digitalisierung voran

    mehr Info
  • Pressemeldung / Donnerstag, 10. Oktober 2019 - 14:15

    Fraunhofer Austria gründet Innovationszentrum „KI4LIFE“ in Kärnten

    © Fraunhofer Austria

    Dr. Markus Maresch, Leiter des Innovationszentrums KI4LIFE, und Dr. Eva Eggeling, Leiterin des Geschäftsbereich Visual Computing bei Fraunhofer Austria.

    Bündnis aus Wirtschaftsvertretern, Unternehmen und Forschungseinrichtungen wird Kärntner Betriebe bei der Digitalisierung und dem zentralen Zukunftsthema Künstliche Intelligenz unterstützen

    mehr Info
  • Pressemeldung / Mittwoch, 9. Oktober 2019 - 13:45

    Metall AM vor dem Durchbruch

    © Fraunhofer IWU, Chemnitz

    Nach dem Baukastenprinzip aufgebaut ist die geplante Anlagentechnik, mit der die Nachbearbeitung automatisiert werden soll.

    Mindestens um den Faktor 10 will ein Zusammenschluss von sechs Fraunhofer-Instituten im Fraunhofer-Leitprojekt »futureAM – Next Generation Additive Manufacturing« den 3D-Druck mit Metallpulver beschleunigen.

    mehr Info
  • Pressemeldung / Dienstag, 1. Oktober 2019 - 10:00

    Rettungswagen-Simulator und Ingenieur-Trainings

    © DRK KV Herford-Stadt e.V.

    Der Rettungswagen-Simulator bereitet Auszubildende und ehrenamtlich Beschäftigte auf den Ernstfall vor.

    Mit Virtual Reality schneller und besser ausbilden - das Assistenzsystem Machine@Hand des Fraunhofer IGD kommt in Kürze bei der Rettungssanitäterausbildung zum Einsatz

    mehr Info
  • Pressemeldung / Dienstag, 24. September 2019 - 10:00

    Ein Stirnband gegen Stress

    © Fraunhofer IGD

    Ein Stirnband misst die körperlichen Anzeichen von Stress und kann im betrieblichen Gesundheitsmanagement zum Einsatz kommen.

    Neue objektive Messmethode für betriebliches Gesundheitsmanagement - zu sehen auf der MEDICA 2019 in Düsseldorf.

    mehr Info
  • Pressemeldung / Mittwoch, 11. September 2019 - 10:00

    Höhere Erträge in der Landwirtschaft durch Sensorik und Fernerkundung

    © Open Data Commons

    Interaktive Visualisierung von Kansas City – die Gebäudeumrisse entstammen Satellitenfotos und werden automatisch extrahiert

    Das EU-Projekt DataBio bündelt die Kompetenzen europäischer Partner, um Landwirte in ihrer Logistik zu unterstützen

    mehr Info
  • Pressemeldung / Donnerstag, 29. August 2019 - 12:45

    IAA Pkw 2019: Smarte Wartung mit VR/AR

    © Fraunhofer IGD

    Bild (M): Defekte Bauteile am Fahrzeug mit einem Blick auf das Tablet erkennen – das ermöglichen die AR-Technologien des Fraunhofer IGD, vorgestellt auf der IAA Pkw 2019.

    Durch einen Live-Abgleich mit den CAD-Daten des Fahrzeugs und den damit verbundenen vollautomatischen Zugriff auf wichtige Informationen kann der Kundenservice defekte Bauteile noch schneller erkennen.

    mehr Info
  • Pressemeldung / Donnerstag, 22. August 2019 - 10:00

    Fibre3D: Glasfaserausbau visuell erleichtern

    © Deutsche Telekom/ Fraunhofer IGD

    Bild (M): Interaktives Visualisierungstool Fibre3D vom Fraunhofer IGD vereinfacht der Deutschen Telekom Planungs- und Genehmigungsprozesse beim Glasfaserausbau.

    Zwei Millionen Haushalte sollen 2021 via Glasfaser in den Genuss eines schnelleren Internets kommen. Das 3D-Visualisierungstool Fibre3D des Fraunhofer IGD erleichtert der Deutschen Telekom die notwendige Trassenplanung.

    mehr Info
  • © Fraunhofer IGD

    Bild (M): Die neue küstennahe Infrastruktur des »Digital Ocean Lab« (DOL) ermöglicht die Entwicklung und Erprobung von Unterwassertechnik unter realen Bedingungen im Meer. Vorgesehen sind verschiedene Unterwassertestfelder, mit denen die komplette Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten unter Wasser abgedeckt werden soll.

    Der erste Schritt auf dem Weg zum »Ocean Technology Campus« in Rostock.

    mehr Info
  • Pressemeldung / Donnerstag, 25. Juli 2019 - 8:45

    Publikum archiviert die Exponate selbst

    © Fraunhofer IGD

    Der CultArm3D-P digitalisiert Objekte autonom.

    Ein neues Ausstellungskonzept erlaubt den Besuchern des Badischen Landesmuseums, die Exponate in den eigenen Händen zu halten und mithilfe des Fraunhofer IGD zu digitalisieren.

    mehr Info