• Pressemeldung / Dienstag, 26. März 2019 - 10:00

    Digital unterstützte Arbeitswelten

    © Fraunhofer IGD

    Data@Hand erkennt und analysiert mittels künstlicher Intelligenz Abweichungen vom Normalbetrieb einer Maschine.

    Auf der Hannover Messe demonstriert das Fraunhofer IGD intelligente Datenanalysen, interaktive Simulationslösungen und AR-Anwendungen für die Baubranche.

    mehr Info
  • Pressemeldung / Donnerstag, 21. März 2019 - 10:00

    Bauen 4.0 – digital, vernetzt und zertifiziert

    © Fraunhofer IGD

    Mit BIMSWARM können damit große Datenmodelle aufbereitet und verarbeitet werden – das ermöglicht einen Live-Abgleich der Realität mit dem CAD-Modell des Gebäudes.

    Im Rahmen des Projektes BIMSWARM präsentiert das Fraunhofer IGD auf der Hannover Messe seine neuesten Lösungen für Datenvisualisierung und AR-Anwendungen für die Baubranche.

    mehr Info
  • Pressemeldung / Dienstag, 19. März 2019 - 10:00

    Intelligenter Stuhl fördert gesundes Sitzen

    © Fraunhofer IGD

    Möbel mit kapazitiven Sensoren tragen zur Gesundheitsüberwachung bei

    Möbel mit Sensoren, die auch ohne Berührung Bewegungen registrieren, können zur Gesundheitsüberwachung beitragen. Das Fraunhofer IGD präsentiert auf der Gesundheitsmesse DMEA einen intelligenten Stuhl mit kapazitiver Sensorik.

    mehr Info
  • © Fraunhofer IGD

    Data@Hand erkennt Abweichungen vom Normalbetrieb einer Maschine

    Auf der Hannover Messe 2019 stellt das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD in Halle 6 Stand A 30 mit Data@Hand eine Basistechnologie zur automatisierten Datenanalyse für unterschiedliche Anwendungsszenarien vor. Data@Hand erkennt Abweichungen vom Normalbetrieb einer Maschine, eines Bauteils oder einer Produktionsanlage – und kann auch in der Medizin eingesetzt werden. Es dient der Prozessoptimierung auf Basis Künstlicher Intelligenz mit Prinzipien des maschinellen Lernens.

    mehr Info
  • Pressemeldung / Dienstag, 12. März 2019 - 10:00

    Simulation in der Konstruktion – neu definiert

    © Fraunhofer IGD

    Im Falschfarbenmodell zeigt die Simulation Schwachstellen in der Konstruktion. (Bei Klick hochauflösendes Bild zum Download)

    Wie wäre es, anstatt 60 Minuten nur 45 Sekunden auf ein Simulationsergebnis warten zu müssen? Das Fraunhofer IGD stellt auf der Hannover Messe mit RISTRA einen GPU-Strukturmechaniklöser vor, der die Bauteilsimulation beschleunigt und den Konstruktionsprozess optimiert.

    mehr Info
  • Pressemeldung / Donnerstag, 28. Februar 2019 - 9:00

    Künstliche Intelligenz als medizinische Entscheidungshilfe

    © Fraunhofer IGD

    Mit KI-basierten Anwendungen Gesundheitsdaten besser verstehen und nutzen.

    Gesundheitsdaten vernetzen, analysieren und für Vorhersagen nutzen

    Intelligente Algorithmen unterstützen Ärzte im Hintergrund – zeitsparend, objektiv und ohne zusätzlichen Bedienaufwand. Automatisierte Anomalieerkennung, intelligente Kohortenanlyse und virtuelle Biopsie – das Fraunhofer IGD präsentiert seine KI-basierten Lösungen für die Gesundheitsbranche auf der Medizinmesse DMEA im April.

    mehr Info
  • Pressemeldung / Dienstag, 12. Februar 2019 - 9:30

    »Frag dich!«

    © Stiftung Jugend forscht e.V.

    Das diesjährige Motto des Regionalwettbewerbs »Jugend forscht« lautet »Frag dich!«. Such selbst nach den Antworten auf Deine Frage und zeig, was Du kannst.

    Auftakt zur 54. Wettbewerbsrunde von »Jugend forscht«.

    mehr Info
  • Pressemeldung / Dienstag, 5. Februar 2019 - 10:00

    Routinemäßiger Einsatz von AR für Industrie 4.0 oder Digital Twin

    © Fraunhofer IGD / Siemens AG

    Bild (M): Intuitiver Zugriff auf Produktdaten des Digital Twin dank Augmented Reality.

    Mit den neusten Versionen von instant3Dhub und VisionLib können Augmented-Reality-Anwendungen in der Cloud (»Software as a Service«) ausgeführt werden.

    mehr Info
  • Pressemeldung / Dienstag, 15. Januar 2019 - 10:00

    Stabiles Tracking für industrielle AR-Lösungen mit VisionLib

    © Fraunhofer IGD

    Bild: Stabiles Tracking ist die Voraussetzung für industrielle AR-Anwendungen. Tracking erlaubt es, die Position von Objekten in einem Kamerabild exakt zu bestimmen.

    Seed-Runde für Visometry – Die Fraunhofer-Gesellschaft und der HTGF beteiligen sich am AR Start-up Visometry GmbH, einer Ausgründung des Fraunhofer IGD.

    mehr Info