• Newsmeldung / Dienstag, 16. März 2021 - 11:15

    Workshop: Offene Plattformlösungen für aktives und gesundes Altern

    © PlatformUptake

    Wer an seinen eigenen Lebensabend denkt, erhofft sich meist, lange eigenständig leben zu können, gesund und aktiv zu sein. Dafür steht die – schon vor Corona bekannte – Abkürzung AHA: »Active and Healthy Ageing«. Jetzt anmelden für den Workshop am 18. März!

    mehr Info
  • Newsmeldung / Mittwoch, 3. Februar 2021 - 18:00

    Ocean Technology Campus Rostock wird als Zukunftscluster ausgezeichnet

    © Fraunhofer IGD

    Rostocks Entwicklung als Standort und Region für innovative Zukunftsforschung nimmt weiter Fahrt auf. Bundesforschungsministerin Anja Karliczek hat heute in Berlin die Sieger der ersten Runde des »Clusters4Future«-Wettbewerbs des Bundesministeriums für Bildung und Forschung bekanntgegeben. Sieben neue regionale Innovationsnetzwerke dürfen sich von nun an Zukunftscluster nennen. Dazu zählt auch der Ocean Technology Campus in Rostock.

    mehr Info
  • Newsmeldung / Donnerstag, 3. Dezember 2020 - 19:00

    Computer Graphics Night 2020 – Preisträger

    © Fraunhofer IGD / meetyoo

    Die Computer Graphics Night fand 2020 vollkommen digital statt.

    Wie jedes Jahr wurden im Rahmen der Computer Graphics Night die hellsten Köpfe des Visual Computings gesucht - dieses Jahr allerdings in ungewohnter Form: Das Event musste komplett virtuell stattfinden. Die Preisverleihung fand natürlich trotzdem statt und die Jury, bestehend aus Wissenschaftlern des Fraunhofer IGD und dem Institut verbundenen Lehrstühlen, wählte in gewohnter Form die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger. Wir gratulieren noch einmal herzlich und bedanken uns bei den zahlreichen Gästen, die uns auch in der 22.

    mehr Info
  • Newsmeldung / Freitag, 20. November 2020 - 12:45

    Sensor Applications for Human Activity Recognition in Smart Environment

    © Fraunhofer IGD

    Im Foyer des Fraunhofer IGD verewigt: Research Coach Prof. Dr. Arjan Kuijper (li.) und Institutsleiter Prof. Dr. Dieter W. Fellner (re.) gratulieren Dr.-Ing. Biying Fu zur erfolgreichen Verteidigung ihrer Doktorarbeit.

    Wir gratulieren Biying Fu herzlichst zur erfolgreichen Verteidigung ihrer Doktorarbeit »Sensor Applications for Human Activity Recognition in Smart Environment«!

    mehr Info
  • Newsmeldung / Donnerstag, 17. September 2020 - 16:00

    Funktionieren biometrische Systeme noch trotz Maske-Tragens?

    © Fraunhofer IGD

    Wie genau erkennen biometrische Systeme noch den Nutzer, wenn er eine Maske trägt?

    Die jüngste COVID-19-Pandemie hat den Wert der hygienischen und kontaktlosen Identitätsprüfung erhöht. Die Pandemie führte jedoch zu einer weit verbreiteten Verwendung von Gesichtsmasken, die unerlässlich sind, um die Pandemie unter Kontrolle zu halten. Die Auswirkung des Tragens einer Maske auf die Gesichtserkennung in einer kooperativen Umgebung ist derzeit ein sensibles, aber noch wenig untersuchtes Thema.

    mehr Info
  • © Fraunhofer IGD

    Biometrie im Alltag - wie fühlen Sie sich dabei? Jetzt mitmachen bei der Umfrage.

    Wir führen im Auftrag des DIN-Verbraucherrats eine Online-Umfrage "Biometrische Erkennungssysteme - Nutzen und Hemmnisse im Verbraucheralltag" durch, um die aktuelle Verbrauchersicht auf biometrische Systeme zu ermitteln und daraus Handlungsempfehlungen für die Normung und die Verbraucherkommunikation abzuleiten. Jede Meinung zählt!

    mehr Info
  • Newsmeldung / Donnerstag, 16. Juli 2020 - 15:45

    Vision des Ocean Technology Campus Rostock mit Anwendern geschärft

    © Universität Rostock/Sebastian Schröder

    27 Vertreterinnen und Vertreter aus maritimer Forschung und Industrie sowie ihren Interessensverbänden in Norddeutschland trafen sich zum Workshop „Open Innovation“, um gemeinsam die Ausrichtung des Ocean Technology Campus Rostock als Innovationsmotor für die Region zu schärfen.

    mehr Info
  • Newsmeldung / Freitag, 5. Juni 2020 - 9:45

    Passfotos nur noch digital

    © Fraunhofer IGD

    Mit dem gemorphten Bild schaffen es beide Personen durch die Passkontrolle - das Morphing war sogar bei mehr als zwei Menschen möglich.

    Per Gesetzentwurf hat die deutsche Regierung beschlossen, dass Passbilder künftig nur noch digital akzeptiert werden, um die Fälschungssicherheit zu erhöhen. Konkret geht es hierbei um Morphing: Mehrere Gesichter werden zu einem verschmolzen.

    mehr Info