• Publikationen
Show publication details

Bachmann, Matthias; Klien, Eva; Stein, Andreas

Risikobewertung mit 3D-Stadtmodellen

2016

GIS.Business - GIS.Science, (2016), 3, pp. 22-25

Die Sicherheitsforschungsprogramme auf nationaler und europäischer Ebene beschreiben besonders städtische Gebiete als zunehmend verwundbar gegenüber drei wesentlichen Bedrohungen: Naturkatastrophen, technologische Ereignisse und Terrorismus. Das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD und das Fraunhofer Ernst-Mach-Institut EMI entwickeln zusammen ein Portal, das eine Risikobewertung auf Basis eines 3D-Stadtmodells erstellen soll.

Show publication details

Krämer, Michel; Stein, Andreas

Automated Urban Management Processes: Integrating a Graphical Editor for Modular Domain-Specific Languages into a 3D GIS

2014

Schrenk, Manfred (Ed.) et al.: REAL CORP 2014. Plan it Smart. Clever Solutions for Smart Cities : Proceedings of 19th International Conference on Urban Planning, Regional Development and Information Society. Schwechat, 2014, pp. 99-108

International Conference on Urban Planning, Regional Development and Information Society <19, 2014, Vienna, Austria>

In this paper we present the results of integrating a graphical editor for geospatial processing workflows into a 3D GIS. We use modular domain-specific languages (DSLs) that are tailored to specific application domains. The vocabulary consists of so-called recipes that are grouped into cookbooks representing the language for a certain application domain. Recipes can be reused in multiple cookbooks. This approach allows for a good usability as the user quickly becomes familiar with the domain-specific languages by recognizing common recipes. In this paper we also describe guidelines for choosing the right granularity for recipes which allows for complex rules while using simplest possible recipes. We also describe a workflow for domain-specific language design based on ontologies to identify the correct domain vocabulary. Our approach can be used to automate processing of geospatial datasets in the area of urban planning. To evaluate our approach we use the implemented graphical rule editor in a practical scenario and present it to a user group from the urban API project.

Show publication details

Stein, Andreas; Krämer, Michel (Betreuer)

Anforderungsanalyse und Entwicklung eines Editors für grafische domänenspezifische Sprachen

2012

Campus Friedberg, TH Mittelhessen, Master Thesis, 2012

Domänenspezifische Sprachen (engl. Domain Specific Languages - DSL) sind Sprachen der Informatik, mit deren Hilfe Lösungen aus klar abgegrenzten Anwendungsgebieten formuliert werden können. Durch die Nutzung von fachspezifischen Notationen können Experten der jeweiligen Domäne leichter in die Entwicklung eingebunden werden, da die Modelle von ihnen besser verstanden werden. Die Einführung der Domänenexperten in die entwickelte DSL ist dabei oft problematisch, da ein gewisses Maß an Programmierkenntnisse vorausgesetzt wird. Besonders bei textuellen DSLs, welche sich in der Syntax oftmals kaum von anderen Programmiersprachen unterscheiden, ist dies der Fall und damit ist die Akzeptanz der Domänenexperten sehr gering. In dieser Arbeit wird daher eine externe, grafische DSL entwickelt, deren Benutzung keinerlei Programmierkenntnisse benötigt. Diese von Domänenexperten genutzte DSL wird durch einen Editor bedient, welcher über eine intuitive Benutzeroberfläche verfügt und dessen Entwicklung ebenfalls beschrieben wird. Da es sich um eine externe DSL handelt, ist auch die Entwicklung eines Interpreters Bestandteil dieser Arbeit. Um die Nutzung der DSL und des Editors für Domänenexperten intuitiv zu gestalten, muss vor der Entwicklung dieser beiden Komponenten eine Anforderungsanalyse erstellt werden, wobei die gewünschten Funktionen herausgearbeitet und Vorschläge zur Entwicklung erfasst werden. Die Thesis wird mit einer Evaluierung über Benutzerfreundlichkeit, Performanz sowie der erstellten Szenarien abgeschlossen, wobei eine wirtschaftliche Betrachtung und die Risiken einer Einführung des Editors aufgeführt werden.

Show publication details

Stein, Andreas; Krämer, Michel (Betreuer)

Stadtplanung und -marketing anhand interaktiver digitaler Bebauungspläne

2010

Giessen-Friedberg, FH, Bachelor Thesis, 2010

Grundstücke und Gebäude werden heutzutage meist mithilfe zweidimensionaler Fotografien vermarktet. Diese können durch 3D-Visualisierung entstehen, erlauben aber keine Interaktion. Die Käufer und Interessenten dieser Objekte, nicht selten Laien mit ungenügendem Vorstellungsvermögen, können aufgrund dieser Informationen keine Entscheidungshilfe für oder gegen das Objekt erwarten. Um das Vorstellungsvermögen des Laien zu entlasten wird eine Software für die Erstellung und die dreidimensionale Darstellung von Gebäuden entwickelt. Städte nutzen derzeit für die Planung von Neubaugebieten, Erweiterungen der Stadt oder Landvermessungen kostspieliges Personal. Diese Arbeit befasst sich deshalb in erster Linie mit der Stadt- beziehungsweise Gebäudeplanung. Hauptziel ist die Erstellung einer Software, die jedem Anwender, auch einem Laien die Möglichkeit gibt ein Gebäude nach seinen Vorstellungen zu planen und zu verändern. Dazu werden zunächst die relevanten Grundlagen und das System, in welches die Software eingebettet werden soll, beschrieben. Nach einer Analyse der Anforderungen und praxisnahen Szenarien wird die Architektur anhand gängiger UML-Diagramme erläutert. Um die Software zu bewerten, folgt ein Usabilitytest und eine Überprüfung der erreichten Ziele. Daraufhin werden verschiedene Möglichkeiten beschrieben, wie die Software vom Kunden vermarktet werden kann.