• Publikationen
Show publication details

Schufrin, Marija; Kuijper, Arjan [Referent]; Burkhardt, Dirk [Betreuer]

Designstudie und Entwicklung von Konzepten zur visuellen Trendanalyse für mobile Umgebungen

2017

Darmstadt, TU, Master Thesis, 2017

Die immer schneller wachsenden Datenmengen in nahezu allen Bereichen des Lebens führen zu dem verstärkten Bestreben, die darin enthaltenen Informationen zu gewinnen und nützlich einzusetzen. Die menschlichen Kapazitäten im Hinblick auf die kognitive Verarbeitung von Informationen sind jedoch begrenzt. Daher werden Techniken und Methoden entwickelt, um den Menschen bei dieser Aufgabe zu unterstützen. Eine Ausprägung der Informationssuche in Datenmengen ist die analytische Untersuchung der Daten. Dazu gehört unter anderem das Erkennen von Trends und Mustern. Visual Analytics hat das Ziel, den Menschen durch eine Kombination aus Informationsvisualisierungen und automatisierten Analyseverfahren bei diesem Prozess zu unterstützen. Die meiste Forschung auf diesem Gebiet bezieht sich bislang überwiegend auf Computer und Laptops. Durch die rasante Verbreitung von mobilen Geräten in den letzten Jahren entstand die Notwendigkeit, die Methoden und Techniken auch im Hinblick auf den Einsatz auf mobilen Geräten zu untersuchen. Die mobile Umgebung bringt neue Herausforderungen, aber auch Möglichkeiten, mit sich. Am Fraunhofer IGD in Darmstadt wurde eine Software zur visuellen Trendanalyse auf Basis von digitalen Publikationsdatenbanken entwickelt. Ziel ist es, durch die Visualisierung der darin zur Verfügung stehenden Informationen, aufkommende und verschwindende Trends zu erkennen. Diese Software ist allerdings für die Benutzung auf einem Desktop-Computer ausgelegt. Im Rahmen dieser Arbeit wurde daher eine Designstudie durchgeführt, um die Designmöglichkeiten zur Umsetzung der Software auf mobilen Geräten zu untersuchen. Dazu wurde ein Modell der Zielgruppe (Entscheidungsträger) erstellt, welches aus drei Eigenschaften besteht. Eine dieser Eigenschaften besteht aus zwei Merkmalen - Bauchgefühl und Verstand - welche als gegensätzliche Aspekte identifiziert wurden, deren Vorteile jedoch jeweils stark vom Kontext abhängen. Gerade bei mobilen Umgebungen hat der sich stets verändernde Kontext einen starken Einfluss auf die Benutzererfahrung. Adaptive Mechanismen mit Bezug auf die mentale Verfassung des Benutzers (z.B. geteilte Aufmerksamkeit) können große Vorteile im Hinblick auf die positive Nutzererfahrung mit sich bringen. Im Rahmen dieser Designstudie wurden drei Designs entwickelt und untersucht, die jeweils das Bauchgefühl, den Verstand oder eine Kombination aus beiden in den Fokus stellen. Die Konzepte wurden prototypisch implementiert und im Rahmen eines kleinen kontrollierten Experiments evaluiert.