THESEUS / ORDO

Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD

Die Abteilung IVA arbeitet in Kooperation mit der Abteilung „e-Learning und Knowledge Management“ (A6) im Verbundprojekt THESEUS Basistechnologien im Core-Technology Cluster „User Interfaces/Visualization“ für die Visualisierung und Verarbeitung semantischer Informationen. Die Zielsetzungen unserer Abteilung im Bereich der Visuellen Datenanalyse ergänzen hier die Zielsetzungen im Bereich der Semantikvisualisierung insbesondere unter dem Aspekt der Erzeugung und Nutzung von semantischen Information. Der grundlegende Ansatz besteht darin eine Verbindung herzustellen, zwischen den Rohdatenbeständen und deren semantischer Beschreibung: Einerseits erhalten die Rohdaten erst über diese Beschreibung erst eine begriffliche Ordnung, andererseits müssen diese semantischen Beschreibungen an die Rohdaten, deren Domäne, Vokabular und damit verbundene Aufgaben angepaßt sein.

Die Strategie besteht darin, Analysetechniken für Datenbestände einzusetzen, die es erlauben, semantische („High-Level“) Information in den Rohdaten zu „erden“. Dabei werden sowohl Techniken aus den Bereichen des Data- und Information Mining für die effiziente Verarbeitung großer Datenbestände, als auch Techniken aus dem Bereich der Informationsvisualisierung für die Integration des Menschen und seiner spezifischen Fähigkeiten eingesetzt.

Identifikation von Mustern und Features innerhalb der Daten, die Informationen enthalten, die ihrerseits durch die Analyse semantisch aufbereitet werden können. Diese Techniken schließen dabei die „semantische Lücke“, die in jeder hinreichend komplexen Domäne, die Rohdaten (d.h. „Low-level“-Repräsentationen) und die semantischen Informationen trennt. Suchtechnologien können von diesen Techniken profitieren, indem der zugrundeliegende Datenraum dargestellt und exploriert werden kann, um dieses Repräsentationen aufeinander zu beziehen, bzw. auch zu bewerten.