Dr.-Ing. Reiner Wichert

Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD

 
Dr.-Ing. Reiner Wichert
Ehemaliger Abteilungsleiter
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
 
Fraunhoferstr. 5
64283 Darmstadt
Telefon 
+49 6151 155-574
 
Fax 
+49 6151 155-480
 
 
 

Tabs

Vita

 

seit 06 / 2007

Sprecher der Fraunhofer Allianz „Ambient Assisted Living“: Koordination von 13 Fraunhofer-Instituten im Bereich Ambient Assisted Living (www.aal.fraunhofer.de)

seit 01 / 2005

Abteilungsleiter der Abteilung "Interaktive Multimedia Appliances" am Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (Fh-IGD), Darmstadt mit den Schwerpunkten:

o   Planung / Leitung / Durchführung von nationalen und internationalen ICT-Projekten; Projektleitung in insgesamt 19 Projekten der EU (V2me (Gesamtkoordination), universAAL, CCE, GUIDE, PERSONA, InterLink, WASP, Genesys, VAALID, ProSE), des BmB+F (RAALI,  DynAMITE (Gesamtkoordination), optimAAL, Emsis, ITA-IGD), Fraunhofer interne Projekte (VITOL) und Industrieprojekten (AMCo, PECo, ReiseRadar). Der Fokus der Projekte liegt hier im Bereich dezentralisierter Middleware und verteilter SW-Infrastrukturen für spontane Koope­ration und Selbstorganisation in Geräte- und Sensorverbünden, Assistenzsystemen und Multimodaler Interaktion in intelligenten Umgebungen

o   Mitarbeit in internationalen Projektleitungsteams mit Verantwortung für Gesamtprojektpräsentation; Teilprojektverantwortung im Rahmen konsortienübergreifender Arbeitspakete, Gesamtprojektleitung; Pro­jektkoordination

o   Akquise von Drittmitteln und Forschungsprojekten bei nationalen und europäischen Fördergebern mit einem Gesamtvolumen von mehr als 5 Mio. Euro, Planung von Projektkonsortien, Projektplanung und Kalkulation im Rahmen von Ausschreibungen

o   Personal- und Budgetverantwortung: Administrative, fachliche und inhaltliche Führung der Abteilung; Personalführung und Coaching von Mitarbeitern und Studenten; finanzielle Verantwortung für die Abteilung

o   Organisation und Moderation von nationalen / internationalen Konferenzen und Workshops im industriellen und wissenschaftlichen Umfeld (siehe Auflistung unten)

o   Aufbau eines neues Forschungs- und Geschäftsfeldes „Ambient Intelligence“ am Fraunhofer IGD

o   Messeauftritte mit eigenen Entwicklungen

o   Repräsentant Fraunhofers im Rahmen internationaler Laboratorien (u.a. AIR&D-Initiative mit Philips, Thomson und INRIA)

o   Vertretung der Fraunhofer Gesellschaft in verschiedenen Gremien im Umfeld Ambient Assisted Living und Ambient Intelligence

11 / 1999 –

12 / 2004

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum Graphische Datenverarbeitung, Darmstadt in den Abteilungen "Mobile Information Visualization“ und „Digital Storytelling“ mit dem Schwerpunkt auf Collaboratives Augmented Reality und Context-Management (Projekte z.B. ARVIKA, ARIS, Mario).

bis 12 / 2004

Promotion zum Doktor-Ingenieur im Fachbereich Informatik an der Technischen Universität Darmstadt (Note "sehr gut bestanden"). Dissertationstitel: " Mobiles kollaboratives Augmented Reality – Refe­renz­architektur und Konzepte zur Visualisierung bei kooperativer Nutzer­interaktion" angefertigt am Fachbereich für graphisch interaktive Systeme (Referenten: Prof. J. Encarnação, Prof. D. Schmalstieg)

09 / 1996 –

09 / 1999

Studium der Informatik an der Fachhochschule Heidelberg mit dem Abschluss Diplom-Informatiker ("sehr gut" mit Auszeichnung), Diplomarbeit bei Laserbeschriftungsanlagen Baublys, Ludwigsburg mit dem Titel "Steuerungssoftware für Laserbeschriftung und Gravursysteme". Abschluss: Diplom mit Auszeichnung

05 / 1998 –

11 / 1998

Praktikum, SAP-AG, Walldorf, Abteilung Treasury

Auslandserfahrung:

12 / 2003 –

04 / 2004

Gastwissenschaflter bei Human Interface Technology Laboratory New Zealand (HITLabNZ) der University of Canterburry in Christchurch, Neuseeland. Leitung eines DLR-Projektes zur Förderung der Wissenschaftlich-Technologische Zusammen­arbeit (WTZ) zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Neuseeland: Entwicklung einer mobilen Plattform für die Gruppennutzung von Augmented Reality. Eine Förderung fand durch das Internationale Büro des BMBF und das Ministry of Research, Science & Technology (MoRST) statt.

seit 2010

Vertreter der Fraunhofer Gesellschaft in der CONTINUA Health Alliance

seit 2008

Gutachter für das 7. EU-Forschungsrahmenprogramm

seit 2005

Repräsentant als Proxy der Fraunhofer Gesellschaft im Steering Board der Europäischen Technologieplattform für Embedded Systems (ARTEMIS)

seit 2005

Repräsentant von Fraunhofer im Rahmen internationaler Laboratorien (u.a. AIR&D-Initiative mit Philips, Thomson und INRIA)

seit 2002

Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse im Rahmen internationaler Konferenzen und Workshops

seit 1999

Mitglied von internationalen Projektteams und Projektmanagement-Teams im Rahmen von EU-Forschungsprojekten / intern. Kollaborationen